Du bist hier: Startseite » Kondom im Saunaclub?

Kondom im Saunaclub?

Junge Frau mit zwei Kondomen - HIV PräventionEinige wissen mit Sicherheit, was unter einem Saunaclub zu verstehen ist. Diese ganz besonderen Wellnessoasen werden dabei auch gerne als FKK Club bezeichnet. Für alle, die damit noch nicht ganz so viel anfangen können, möchten wir zunächst einmal darauf eingehen, was unter einem Saunaclub überhaupt zu verstehen ist. Die meisten Clubs liegen diskret und sind in der Tat als die letzten Oasen für den Mann zu verstehen. Denn hier steht Er im Vordergrund. Sein Wohlergehen liegt im Fokus. Dafür stehen nicht nur zahlreiche Wellnessmöglichkeiten zur Verfügung, sondern auch nette und sympathische Frauen, die für Gesellschaft und auf Wunsch auch mehr sorgen. Gerade beim „mehr“ geht es häufig um die Frage, ob ein Kondom eingesetzt werden muss/soll. Doch dazu gleich mehr. Erotik im Saunaclub steht hoch im Kurs. Wie weit das erotische Verlangen letztendlich geht, entscheiden Gast und Frauen gemeinsam. Wer einen Schritt weiter gehen möchte, findet in den meisten Clubs angenehme Zimmer, die diskret liegen und zu einem intimen Beisammensein einladen. Doch zuvor steht der Flirt und das Gespräch im Vordergrund. In jedem Saunaclub findet sich dazu eine Kontaktbar, die Ausgangspunkt für alles ist. Dort gibt es nicht nur Getränke und kleine Snacks, sondern eben auch die charmante Gesellschaft für den Aufenthalt.

Kurzdaten zum Saunaclub

Der Saunaclub ist heute in praktisch jeder Stadt zu finden. Er verlockt mit vielen Angeboten. Sauna, Pool, Außengeländer und mehr laden die männlichen Gäste zum Verweilen ein. Der Eintritt kostet im Schnitt um die 50 – 60 Euro. Wer nur reinschnuppern möchte, findet oft entsprechende Angebote für 2 – 3 Stunden. Im Eintrittspreis enthalten sind Softgetränke, Bademantel und diverse Hygieneaccessoires. Die Wellnessanlagen können danach kostenfrei genutzt werden. Erotik kann in Anspruch genommen werden, ist aber längst kein Muss. Das intime Vergnügen mit den Damen kostet im Schnitt um die 60 Euro für 30 Minuten. Dafür stehen saubere Zimmer zur Verfügung. Einige der Clubs bieten aber auch große Themenzimmer an. Tabus gibt es nur wenige. Das Kondom spielt eine entscheidende Rolle.

Erotik in alle Facetten, aber nur mit Schutz

Wie auch bei einer normalen Beziehung, spielt das Kondom im Saunaclub eine wichtige Rolle. Wer Spaß und Freiheiten ohne Verbindlichkeiten erleben möchte, sollte natürlich ganz klar dabei auch auf den entsprechenden Schutz setzen. Hierzu zählt das Kondom. Die Damen im Saunaclub bieten vielfältige erotische Leistungen. Neben dem einfachen Flirt mit zärtlichen Berührungen gehört aber auch das direkte intime Beisammensein dazu. Ab 30 Minuten beginnt es. Generell sollte hierfür immer ein Kondom verwendet werden. Käufliche Erotik sollte niemals ohne Kondom stattfinden. Einige Männer versuchen es dennoch immer wieder. Immer mehr Saunaclubs reagieren damit mit Unverständnis und sind auch bereit bei mehrmaligen Verstößen ein striktes Hausverbot zu verhängen. In vielen Foren ist immer wieder davon zu lesen, dass einige Damen den Kontakt auch ohne Schutz anbieten. Nicht immer stimmen diese Geschichten wirklich. Unabhängig davon, sollte jeder Gast zu seinem eigenen Schutz immer auf das Kondom bestehen. Schließlich soll der Kontakt zu einem absoluten Vergnügen werden, ohne dass danach Verbindlichkeiten oder sogar negative Punkte entstehen.

Muss ich ein Kondom mitbringen?

Diese Frage wird in dem Zusammenhang gerne gestellt. Es sei aber klar gesagt, das die Saunaclubs über ausreichende Kondome auf den Zimmern selbst verfügen. Die Nutzung ist bereits im Preis inbegriffen. Wie bereits anfänglich erwähnt, bestehen nur wenige Tabus beim Zusammensein. Ein Kontakt ohne Kondom ist eines dieser Tabus. Daher sollten Gäste generell nicht nach dieser Möglichkeit fragen.

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben scrollen
shared on wplocker.com